English

Die Umgebungsbedingungen in der Industrie sind rau

Ich spreche von Schmierfett, Staub, Wasser und extremen Temperaturen. Denn die Umgebungsbedingungen, denen viele Industrieanlagen ausgesetzt sind, unterscheiden sich erheblich von denen in Bürogebäuden oder Einzelhandelsgeschäften. Dennoch wird erwartet, dass viele (scheinbar) grundlegende Funktionen reibungslos arbeiten. In Fabriken muss es möglich sein, Daten von einer Maschine zu einer anderen zu übertragen, und die Betreiber müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Kabel unter extremen Bedingungen funktionieren.

Eine Eigenschaft, die sich für Hersteller positiv oder negativ auswirken kann, ist die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Stabilität ihres Netzwerkkabels. Einfach irgendein Ethernet Kabel einzusetzen, funktioniert nicht. Denn herkömmliche Ausführungen, die in einem Büro mit geregelter Temperatur eine gute Leistung bieten, halten den extremen Umgebungsbedingungen industrieller Anwendungen nicht stand.

Hier eine treffende Analogie: Wie absurd wäre ein Pinguin in der Wüste?

Belden - Ein pinguin in der wüste? Wir alle wissen, dass Pinguine nicht in der Wüste überleben können, da sie für diesen Lebensraum nicht "geschaffen" sind. In gleicher Weise haben die Umgebungsbedingungen, in denen Kabel eingesetzt werden, einen großen Einfluss auf deren Funktionstüchtigkeit.

Was passiert mit Kabeln, wenn sie extremer Hitze oder Kälte ausgesetzt werden?

Die kurze Antwort: Wenn Ihre Kabel nicht den jeweiligen Umgebungsbedingungen standhalten, funktionieren sie nicht. Zumindest funktionieren sie nicht so, wie Sie es möchten. Ob Hitze, Kälte, Schmierfett, Wasser oder Staub, Kabel werden hergestellt, um bestimmte Funktionen in bestimmten Umgebungsbedingungen zu erfüllen.

Wenn Sie ein herkömmliches Kabel (nicht industriegerecht) in einem x-beliebigen Industriebereich einsetzen, wird es wahrscheinlich physisch beschädigt, was zu Datenverlusten und sogar zu Ausfallzeiten führt.

  • Hohe UV Belastung
    Laborversuche bei extrem hohen Temperaturen zeigen deutlich, wie sich herkömmliche Kabel im Vergleich zu industriegerechten Kabeln von Belden verhalten. Wenn die Kabel hohen Umgebungstemperaturen oder starker UV Strahlung ausgesetzt werden, verschleißen sie. Dies kann dazu führen, dass zunächst der Mantel und rasch darauf auch die Isolationsmaterialien beschädigt werden. Dadurch verringert sich bei herkömmlichen Kabeln die Signalstärke, wodurch es zu Datenausfällen und Zuverlässigkeitsproblemen kommen kann.

    Was Sie beachten sollten: Kabel verblassen mit der Zeit und werden brüchig. Das Eindringen von Wasser kann sowohl Schäden bei den angeschlossenen Geräten bewirken als auch eine Unterbrechung der Datenübertragung. Und die Signaldämpfung kann höher als üblich sein, was zu Datenverlusten führt.

Belden - hitze - Hohe UV Belastung
Vor dem Test war die Mantelfarbe pink für herkömmliche handelsübliche Kabel und schwarz für Industriekabel von Belden.

  • Beispiel für niedrige Temperaturen
    Bei einer Reihe von Laborversuchen unter extrem niedrigen Temperaturen übertreffen die industriegerechten Kabel von Belden herkömmliche Kabel deutlich. Letztere werden bei Kälte brüchig. Dadurch treten normalerweise Schäden durch Biegung, Erschütterung und/oder mechanischer Einwirkung auf.

Was Sie beachten sollten: Der Mantel kann brechen, wenn das Kabel bewegt wird. Dadurch sind die isolierten Leiter äußeren Einwirkungen wie Wasser, Staub, Öl, Nagetieren und physischen Belastungen wie Quetschen oder Durchtrennen ausgesetzt.

Belden - kaelte - Beispiel für niedrige Temperaturen
Vor dem Test war die Mantelfarbe pink für herkömmliche handelsübliche Kabel und schwarz für Industriekabel von Belden.

Bei der Entscheidung, welcher Kabeltyp in einer bestimmten Industrieanwendung eingesetzt werden soll, kann man es sich leicht machen und davon ausgehen, dass „sie alle mehr oder weniger gleich sind“ oder den Preisunterschied hinterfragen. Wenn wir jedoch an unser Beispiel mit dem Pinguin zurückdenken, so gibt es einige Konstellationen, die keinen Sinn machen. Ein Beispiel dafür ist die Installation eines nicht industriegerechten Kabels in einer Industrieanwendung. Es spart Ihnen zwar zunächst möglicherweise Geld, kann aber später Schäden verursachen, die Sie teuer zu stehen kommen.

Denken Sie bei der Auswahl von Kabeln für Ihre Anwendung daran, dass die Umgebungsbedingungen von Fabriken oder Raffinerien nicht mit denen von Büros zu vergleichen sind. Ihre Maschinen benötigen eine Menge an Daten, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie also Kabel auswählen, die extremen Temperaturen, Erschütterungen, Vibrationen, Schmierfett, Wasser etc. standhalten, erhöhen Sie unmittelbar die Betriebszeit - und reduzieren Kopfschmerzen, Nacharbeit und Gerätestörungen.

Weitere Links