Die Zukunft gehört der Automatisierung.

Ein klarer Trend zur Digitalisierung zeigt sich ganz besonders im Corona-Pandemie Jahr 2020. Die Automatisierung ist wertvoller denn je. Gewährleistung der Ausfallsicherheit Ihrer Automatisierungsanlagen ist ganz besonders wichtig für diejenigen, die selbst nicht vor Ort sein können.

Der digitale Wandel, in dem wir uns heute befinden, wird teilweise durch die hohe Verfügbarkeit der Produktionssysteme und den hohen Automatisierungsgrad bestimmt. Dies führt zu einer zunehmenden Komplexität der Systeme und stellt Systemhersteller und Systemintegratoren vor neue Herausforderungen bei der Vernetzung von digitalen und physikalischen Elementen. Zu diesen Herausforderungen könnten gehören:

  • Sicherstellung des Produktionsprozesses
  • Maximierung der Ausfallsicherheit
  • Optimierung der Datenübertragung
  • Integration der Lieferkette in den Produktionsprozess
  • Effiziente Nutzung von Prozessdaten in der Cloud

Im Wesentlichen zielt der digitale Transformationsansatz darauf ab, Strategie, Organisation, Prozesse, Technologie und Menschen in Einklang zu bringen. Bei Belden sind wir bestrebt, unseren Kunden verschiedene Lösung für mehrere Ebenen der Automatisierungspyramide aufzuzeigen.

Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke! (Bernard Le Cordonnier)

In der Prozessindustrie gibt es klare Anforderungen an die vernetzten Komponenten im Feld. Redundante Logik minimiert die Ausfallsicherheit bei Kommunikationsstörungen drastisch. Dank der multipler Kommunikationsbeziehungen an die Kontrolleinheit der Anlagen bietet Belden jetzt auf der IO-Link Basis eine innovative Lösung für den Einsatz von IP67 Modulen in der Prozessindustrie, die S2-Redundanz. Die S2 Redundanz öffnet damit den IO-Link-Systemen von Lumberg Automation die Tür zu einer völlig neuen Welt. Speziell für die Pharmaindustrie bieten wir damit einen völlig neuen Ansatz innerhalb der LioN-Power IO-Link Master-Serie.

In chemischen Anlagen ist Kontinuität gefordert.

Der Produktionsprozess erstreckt sich in großen chemischen Anlagen teils über einen sehr langen Zeitraum, dabei sollten Anlagenstörungen oder gar Stillstände möglichst vermieden werden. Ein undefinierter Zustand innerhalb der Füllbehälter wäre die Folge eines Anlagenstillstandes. Dies würde einen enormen Zeit- als auch materiellen Verlust bedeuten.

Ein möglicher Lösungsansatz – S2-Redundanz. Die Funktionsweise ist genial einfach: sobald die Kommunikation zu der primären Steuerung verloren geht bzw. gestört wird, stellt der IO-Link Master eine Kommunikationsbeziehung zur zweiten synchronisierten Steuerungseinheit her, um so den Produktionsprozess am Laufen zu erhalten.

Grafik S2-Redundancy-DE

Durch die Integration der S2 Redundanz in das LioN-Power IO-Link-Portfolio bietet Belden einen klaren Vorteil in der Diversifikationsstrategie der Zielmärkte. Wir arbeiten ständig daran, mit neuen industriellen Lösungen einen Mehrwert für unsere Kunden zu generieren.

Diese neue Funktionalität sollte nicht mit dem Medien-Redundanz-Protokoll (MRP) verwechselt werden. Beim Medien-Redundanz-Protokoll (Media Redundancy Protocol – MRP), wird ein redundanter Kommunikationsring aufgebaut, welcher hauptsächlich dazu dient den Datentransfer auf der Netzwerkebene zu sichern. Die S2 Redundanz hingegen, sichert den tatsächlichen physikalisch bedingten Kommunikationsausfall der primären Steuerung aufgrund eines Kabelbruchs oder einer Störung auf der SPS-Ebene oder ähnlichem.

Was tun wir für unsere Kunden?

Innerhalb industrieller Automatisierungssysteme ist die wichtigste Anforderung immer, eine hohe Verfügbarkeit der Produktionsanlagen!

Denn eine hohe Verfügbarkeit der Applikationen bringt:

  • Konstante Qualität, Produktionsmenge und termingerechte Lieferzeit von Konsumgütern
  • Berücksichtigung der ökologischen Aspekte beim Applikationsdesign - Verringerung der Maschinenausfallzeiten führt zu kalkulierbarer Rohmaterialverschwendung
  • Eine hohe Rentabilität Ihrer Anlagen – Minimierung des Investitionsrisikos
  • Schutz vor einer der am meisten gehassten Situationen von Prozessapplikationen - Undefinierter Zustand der Füllbehälter

S2-Redundancy-Blog-image-2

Ersetzen der derzeitigen IP20 dominierenden Ansätze innerhalb der Pharmazie durch leistungsstärkere, effizientere und dynamischere IP67 IO-Lösungen.

Belden weiß, dass es wichtig ist, die Zuverlässigkeit Ihrer Automatisierungssysteme zu gewährleisten.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch. Gemeinsam halten wir Ihre Anlagen am Laufen.