English

Angesichts der Vorteile, die Frequenzumrichter (Variable Frequency Drives, VFDs) in der Fertigung für die Prozesseffizienz und Energieeinsparung bieten, ist es nicht verwunderlich, dass sie in vielfältigen Anwendungen eingesetzt werden. Tatsächlichen sind in manchen Anlagen Hunderte von VFDs vorhanden, sodass sich dort nahezu jeder Motor präzise steuern lässt.

Bei all den Vorteilen von VFD-Kabeln für die Lebensdauer und die Betriebszeit von Motoren ist es erstaunlich, dass sie nicht bei jedem VFD verwendet werden. Nach meiner Einschätzung sind diese Kabel nur in etwa 20% der Anwendungen, in denen sie eingesetzt werden sollten, vorhanden. Obwohl der Einsatz von VFD-Kabeln in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, ist ihr Anteil immer noch deutlich niedriger, als er sein sollte, was eigentlich unverständlich ist.

Das falsche VFD-Kabel kann zu einem vorzeitigen Motorausfall führen - oder zu noch Schlimmerem

Die Verwendung eines falschen Kabels führt dazu, dass viele Motoren vorzeitig ausfallen, was erhebliche Stillstandzeiten und Produktivitätsverluste bedeutet. Das können sich viele Unternehmen nicht leisten. Darüber hinaus können schwankende Spannungen dafür verantwortlich sein, dass andere Kabel, also keine VFD Typen, Rauschen aussenden, das sich auf Geräte in der Nähe auswirkt. Wir hatten kürzlich einen Fall in einer Lebensmittelfabrik, in dem Rauschen von einem VFD mit einem anderen Kabel zwischen ihm und dem Motor bei den Chargengewichten, die an den Mischer übermittelt wurden, großen Schaden anrichteten. Denn daraus resultierten große Abweichungen und somit Produkte, die nicht mehr den Spezifikationen entsprachen. In anderen Fällen wurden durch Rauschen Prozessoren und sogar Sensorsicherheitsschalter ausgelöst, was zu Fehlern und der Abschaltung der Anlagen führte. Das Ganze wird dadurch noch schlimmer, dass die Ursache dieser Probleme oft nicht leicht herauszufinden ist, sodass sie wiederholt auftreten.

learn-how-to-specify-parallel-vfd-cables-for-high-power-motors-and-drives_Original_111337

Die Verwendung von nicht-VFD-Kabeln kann zudem ein ernstes Problem für die Sicherheit von Leib und Leben darstellen. Denn wenn Menschen solche Kabel berühren, können sie einen Stromschlag erhalten. Zwar sind die Folgen für gesunde Personen unter normalen Umständen wahrscheinlich nicht tödlich, aber es gibt nicht nur junge und gesunde Menschen. Außerdem können ungewöhnliche Ereignisse eintreten, was auch immer wieder passiert. Beispielsweise gab es einen tragischen Fall an einer US-amerikanischen Universität, bei dem ein Wartungsarbeiter einen Stromschlag erlitt. Aufgrund des unerwarteten Schmerzes sprang er zurück und kam mit unter Spannung stehenden Geräten in Kontakt, wodurch er schließlich verstarb.

Probleme können vermieden werden

Leider fragen nur wenige Anlagenbetreiber ausdrücklich nach einem VFD-Kabel. Deshalb bieten die Auftragnehmer meistens preiswertere Standardoptionen wie etwa THHN Kabel an, um wettbewerbsfähig zu sein. Es ist wahr, dass bei typischen Installationen die Spezifizierung eines VFD-Kabels immer eine höhere Anfangsinvestition bedeutet als die eines nicht-VFD-Kabels. Aber wenn man die Kosten von mehreren tausend oder sogar mehrerer Millionen Dollar für einen einzelnen Anlagenausfall - oder schlimmer noch Schaden für Leib und Leben - berücksichtigt, ist diese Anfangsinvestition im Verhältnis dazu sehr gering.

Achten Sie bei Ihrem VFD-Kabel auf diese Symptome

In vielen Anlagen ist es fast „zu erwarten“, dass ein an einen VFD angeschlossener Motor alle zwei Jahre ausfällt, und zwar vor allem aufgrund eines Lagerschadens oder eines Isolationsfehlers. Das ist NICHT normal! Die Ursache dürfte höchstwahrscheinlich auf ein falsches Kabel zurückzuführen sein, das den Motor übermäßig belastet. Die gute Nachricht ist, dass sich dies vermeiden lässt. Der Umstieg auf ein VFD-Kabel wird die Zeitspanne zwischen Ausfällen verlängern - möglicherweise auf annähernd fünf Jahre oder sogar noch länger.

New call-to-action

Wäre es für Sie nicht auch von Vorteil, die Lebensdauer Ihres Motors um 250% zu verlängern? Es mag eine einfache Frage sein, aber es gibt noch mehr zu berücksichtigen, bevor Sie mit einer solchen Verbesserung rechnen können. Obwohl nahezu jedes VFD-Kabel in diesen Anwendungen eine Verbesserung gegenüber nicht-VFD-Kabeln darstellt, gibt es noch keine Standards für VFD-Kabel, sodass Hersteller fast alles als „VFD-Kabel“ bezeichnen können. Manche Typen sind bestenfalls in der Lage, Motoren nur geringfügig zu entlasten. Somit erzielen Sie lediglich geringfügige Verbesserungen, wodurch die Anfangsinvestition schwerer zu rechtfertigen ist. Andere VFD-Kabel können die Belastungen dagegen deutlich reduzieren und die Zeit zwischen Motorausfällen um zwei, drei, fünf oder noch mehr Jahre verlängern.

Also, wonach sollen Sie suchen? Nun, das erste, was Sie tun können, ist, nach dem zweiten Teil meines VFD Blogbeitrags zu suchen, der in Kürze erscheinen wird.

Weiterführende Links