Zwei Seiten einer Medaille

Es ist nie einfach, zwei unterschiedliche Arbeitsweisen zusammenzubringen. Es kann ein unangenehmer Prozess sein, wenn Menschen lernen, sich aus ihrer Komfortzone zu begeben und neue Denkweisen anzuwenden. Dies gilt insbesondere für die Zusammenführung von IT und OT, die gerade in vollem Umfang in der Industrie, Herstellung und Versorgungsbranche stattfindet.

IT/OT-Convergecne

Die IT/OT-Konvergenz bringt eine völlig neue Welt mit sich. Und wir wissen, dass diese

Welt einen einschüchtern kann. Nachdem Sie die ersten Hürden überwunden haben, kann Konvergenz Ihre Arbeit als IT-Experte allerdings noch leistungsfähiger und wirkungsvoller machen. (Obwohl wir in diesem Blog nicht von den Vorteilen der IT/OT-Konvergenz sprechen werden, können Sie hier mehr darüber erfahren.)

Wie sich die IT verändert

Jahrzehntelang konzentrierte sich die IT-Welt auf Ethernet-Netzwerke, während die produktionsorientierte Fabrikhalle davon unabhängig auf Feldbus betrieben wurde. Diese beiden isolierten Netzwerke nutzten unterschiedliche Protokolle und hatten unterschiedliche Zwecke. Zudem wussten sie nicht, was der jeweils andere tat (und waren davon auch nicht betroffen).

Dieser Ansatz funktionierte eine Zeit lang gut. Die IT konnte sich auf die Sicherheit und Zugänglichkeit im Büro konzentrieren, während die OT sich auf die Sicherheit, Zuverlässigkeit, Qualität und Verfügbarkeit bei der Produktion konzentrierte. Doch Ethernet hat Einzug in die Welt der Industrie gefunden. Was bedeutet das für eine IT-Führungskraft? Wer überwacht und steuert dieses neue konvergierte Netzwerk?

Wir haben zwar keine Kristallkugel, um die Zukunft vorherzusagen. Aber natürlich wissen wir, dass die in der OT verwendeten Technologien und Plattformen denen in der IT immer ähnlicher werden. Das kann nur eins bedeuten: Die Mitarbeiter, die innerhalb dieser beiden Gruppen mit unterschiedlichen Ausbildungen, Erfahrungen, Fachkenntnissen, Kulturen und Prioritäten arbeiten, müssen zusammenfinden. Wir sind der Meinung, dass Konvergenz die Schaffung einer völlig neuen Rolle erfordert, um diese beiden Abteilungen zusammenzuführen. Ein Silodenken hinsichtlich Abteilungen und Rollen gehört der Vergangenheit an.

Wenn sich IT und OT zusammenschließen, benötigen Industrieanlagen jemanden, auf den sie sich verlassen können, um Prioritäten aufeinander abzustimmen und die Zusammenarbeit zu fördern. Sind Sie für diese Herausforderung gewappnet? Wenn Sie voranpreschen und Verantwortung übernehmen, können Sie sich als ein vorausdenkender Technologieexperte positionieren, der bereit ist, alles Erforderliche zu tun, um konvergierte Netzwerke selbstbewusst sein Eigen zu nennen, und Ihrem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Um IT-Experten mit dieser Einstellung wird man sich reißen.

IT/OT Convergecne

Um ein Spitzenreiter im Bereich IT/OT zu werden, benötigen Sie vier Hauptkompetenzen und -aufgaben. Dank dieser Fertigkeiten können Sie die OT dabei unterstützen, ihre erfassten Produktionsdaten für Folgendes zu nutzen: Senken von Kosten, Steigern der Effizienz und Treffen von intelligenteren Entscheidungen.

1.Die Fähigkeit, Funktionen und Prioritäten von IT und OT zu verstehen

Selbst wenn Sie seit Jahrzehnten in der IT-Welt zu Hause sind, ist es wichtig, dass Sie über den Tellerrand schauen und sich mit den Anforderungen und Eigenschaften der OT vertraut machen.

Um OT-Systeme und -Infrastruktur vollständig in eine zentralisierte Plattform zu integrieren, müssen Sie die Besonderheiten dessen verstehen, womit sich die IT normalerweise nicht beschäftigen muss:

      • Automatisierungstechnologie
      • Umweltfaktoren (Temperaturen, chemische Belastung etc.)
      • Echtzeit-Informationssysteme
      • Redundanzprotokolle
      • regulatorische Anforderungen
      • Fabrikhallenaufbau und -infrastruktur

Wenn Sie sich der betrieblichen Abläufe bewusster werden, erhalten Sie auch ein besseres Gespür für Betriebs- und Geschäftsaspekte und dafür, wie die IT die OT dabei unterstützen kann, wie und wo neue Technologien zur Verbesserung des Betriebs eingesetzt werden können.

2. Ein Talent für Prozesse und Verfahren

Damit alle so früh wie möglich auf dem gleichen Stand sind, ist es wichtig, klare Verfahren, Prozesse und Protokolle entwickeln zu können. Diese Dokumente sollten Bedenken ansprechen und Best Practices für IT und OT auflisten, mit dem Ziel, Strukturen und Prozesse zu vereinheitlichen. Sie können auch für einen Rahmenplan sorgen, der beim Zusammenführen von IT und OT befolgt werden muss.

3. Stark ausgeprägte soziale Kompetenz

Die Person in Ihrem Unternehmen, die für die IT/OT-Konvergenz verantwortlich ist, muss mit beiden Gruppen kommunizieren und ihre Anliegen verstehen können. Wenn Sie Informationen so vermitteln können, dass dadurch Zusammenarbeit und Zusammengehörigkeit gefördert werden, lassen sich alle leichter von Ihrem Konzept überzeugen.

Dazu hilft es, die Sichtweisen und Vorbehalte beider Seiten zu verstehen. Wenn Sie sich in beide Seiten hineinversetzen können, können Sie Antworten formulieren, die auf ihre Bedenken eingehen, und gleichzeitig auf die Vorteile der angestrebten Konvergenz hinweisen.

Durch die Minimierung von Konflikten und Unstimmigkeiten wird der Prozess nicht nur angenehmer, sondern es werden auch Risiken und Widerstände verringert, wenn Sie damit beginnen, Projekte ausfindig zu machen, an denen beide Gruppen zusammen arbeiten können.

4.Sehen Sie sich nicht mehr als IT-Führungskraft, sondern als Führungskraft von Betriebsvermögen

Anstatt Ihr Hauptanliegen im Unternehmensnetzwerk zu sehen, müssen Sie zu einer ganzheitlichen Sicht der Nutzung Ihres konvergierten Netzwerks übergehen, um die Effizienz zu steigern, Risiken zu reduzieren, Zeit- und Kosteneinsparungen zu verbessern, (interne und externe) Kunden besser zu bedienen und Synergiemöglichkeiten zu identifizieren.

IT/OT Convergecne

Die Technologien, Methoden und organisatorischen Konzepte, die Sie erfolgreich in der IT eingesetzt haben, können eine Basis für die IT/OT-Konvergenz bilden. Ihr Wissen kann dazu beitragen, nahtlose Kommunikation über konvergierte Netzwerke, angemessene Sicherheitsstufen, einfachen Datenzugriff und geringere Ausfallzeiten zu garantieren.

Beldens Rolle bei der IT/OT-Konvergenz

Belden ist der Ansicht, dass die Zukunft die Vereinheitlichung von IT und OT mit sich bringen wird. Wir haben vielen Industrie-, Fertigungs- und Versorgungsbetrieben dabei geholfen, erfolgreich ihre eigenen konvergierten Netzwerke aufzubauen.

Wenn Sie einen Partner finden, der IT und OT versteht, können Sie ohne Sorgen alles zusammenführen und Prioritäten ausrichten, während Sie diesen notwendigen Weg in eine neue Richtung einschlagen. Sie müssen die Reise nicht allein antreten.

Unsere Lösungen basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung und bieten Sicherheit und Qualitätssicherung für OT-Anwendungen. Durch unsere OT-Erfahrung sorgen wir zudem gleichzeitig für einen Mehrwert für Ihre IT. Wir helfen Ihnen dabei, die Kompetenzen, das Fachwissen und die Ressourcen zu entwickeln, die Sie benötigen, um innerhalb Ihres eigenen Unternehmens Konvergenz zu erlangen.

Haben Sie Fragen dazu, wie wir uns die Zukunft vorstellen? Oder wie sich Ihre Rolle eventuell verändern kann? Senden Sie uns eine Nachricht.Wir lassen Ihnen gerne weitere Informationen zukommen.