English

In Bezug auf das Innenleben Ihres kabelgebundenen industriellen Netzwerks fungieren Switches als Bausteine, die Ihre Geräte über das Netzwerk verbinden, damit sie Daten an die richtigen Stellen übertragen können.


Wenn man Managed und Unmanaged Switches vergleicht, scheinen sie auf den ersten Blick ziemlich ähnlich zu sein, schließlich verbinden sie beide Geräte, um eine Kommunikation zu ermöglichen.

Managed und Unmanaged Switches zu vergleichen, wäre jedoch fast so, als würden Sie moderne Smartphones mit Ihrem ersten Mobiltelefon aus den 90er Jahren vergleichen. Jedes Gerät erfüllt denselben grundlegenden Zweck. d. h. die Sprachkommunikation, aber das war es auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Ihre Anwendung bestimmt, welche Art von Switch Sie benötigen.

Unmanaged Switches: Die Grundlagen

Unmanaged Switches dienen nur einem Zweck: Ethernet-Geräte mit Netzwerkverbindungen zu versorgen, damit sie miteinander kommunizieren können. Manche betrachten einen Unmanaged Switch als „Mittelsmann“. Er erfüllt seinen Zweck gut und ergänzt Ihr Netzwerk um zusätzliche Ports, bietet aber keine intelligenten Funktionen und ist kein sichtbares Netzwerkgerät.

Managed unmanaged switches

Da sie keine Konfiguration zulassen und auch keine Einrichtung erfordern, können Unmanaged Switches den Netzwerkverkehr nicht steuern. Dies erleichtert jedoch auch ihre Bereitstellung. Sie können sie einfach anschließen und loslegen. In industriellen Umgebungen werden Unmanaged Switches oft in kleinen Netzwerken eingesetzt, um Edge-Geräte zu verbinden oder temporäre Gerätegruppen zu einem größeren Netzwerk hinzuzufügen.

Überwachungskameras sind ein Beispiel aus der Praxis für einen Anwendungsfall von Unmanaged Switches. Sobald eine Kamera Straßenaktivitäten erfasst, sendet sie diese Daten an den Unmanaged Switch, mit dem sie verbunden ist (der auch Daten von anderen Kameras erfasst, je nachdem, wie viele Ports er bietet). Der Unmanaged Switch sendet die Daten dann an einen Managed Switch und weiter über das Netzwerk.

Beim Vergleich der Kosten zwischen Managed und Unmanaged Switches schneiden Unmanaged Switches immer besser ab. Das liegt jedoch einfach daran, dass sie nicht die gleichen Funktionen bieten wie Managed Switches.

Managed Switches: Die Grundlagen

Managed Switches bieten die gleiche Funktionalität wie Unmanaged Switches, d. h., sie verbinden Ethernet-Geräte für Kommunikationszwecke. Darüber hinaus bieten sie aber zusätzliche Funktionen, die bei Unmanaged Switches fehlen. Sie könnten sogar als „intelligente Switches“ betrachtet werden, da sie intelligente Funktionen in das Netzwerk integrieren.

Ein Managed Switch ermöglicht die Verwaltung, Konfiguration, Überwachung und Fehlerbehebung von Netzwerkproblemen. Jeder Switch verfügt über eine eigene IP-Adresse zur Identifizierung und Adressierung. Sie können Datenverkehrssteuerungen erstellen, Kanäle basierend auf der Wichtigkeit von Daten priorisieren, Leistungsprobleme untersuchen, Fehlerbehebungen aus der Ferne bereitstellen und sogar neue virtuelle Netzwerke zu Segmentierungszwecken erstellen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, die idealen Betriebsparameter für Ihre Netzwerkanschlüsse auszuwählen.

Managed Switches: The Basics

Managed Switches bieten eine Sicherheitsebene, die Unmanaged Switches nicht bereitstellen. Da sie Netzwerkereignisse überwachen und kontrollieren können, können sie erkannte Bedrohungen schnell abwehren, unbefugten Zugriff verhindern und die Kommunikation verschlüsseln. Sie verfügen außerdem über integrierte Redundanz, sodass Daten dupliziert werden und wiederhergestellt werden können, wenn ein Gerät oder Netzwerk ausfällt.

In Bezug auf Anwendungen werden Managed Switches meist als Teil des Backbones des industriellen Netzwerks eingesetzt, um den Datenverkehr zu überwachen und zu steuern. Sie werden auch verwendet, um geschäftskritische Geräte mit Netzwerken zu verbinden. 

Energieparks sind ein hervorragendes Anwendungsbeispiel für Managed Switches. Sie können das gesamte System „überwachen“, den Komponentenstatus fortlaufend prüfen und Daten erfassen, um einen reibungslosen Betrieb der Maschinen zu gewährleisten. Wenn eine Datenverbindung unterbrochen wird, erkennt der Switch dieses Problem und schaltet auf einen anderen Port um, sodass die Maschine weiterlaufen kann. Gleichzeitig wird ein Bericht gesendet, um die zuständigen Mitarbeiter über die unterbrochene Verbindung zu informieren.

Managed und Unmanaged Switches: Für welche Lösung sollten Sie sich entscheiden?

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob eher ein Managed oder ein Unmanaged Switch für Ihre Anwendung geeignet ist? Im Grunde läuft die Entscheidung auf die vier folgenden Fragen hinaus:

  • Managed vs. Unmanaged Switches: Which is Right for You?Wie viel Ausfallzeit wollen Sie akzeptieren? Selbst eine Betriebsunterbrechung von einer Minute kostet Geld. Wenn Ausfallzeiten nicht in Frage kommen, dann sind Managed Switches die richtige Wahl für Sie. Die integrierte Redundanz schützt vor Ausfallzeiten durch die Bereitstellung eines alternativen Datenpfads. Managed Switches steuern auch den Datenverkehr, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Informationen übertragen werden, verhindern, dass Datenverkehr zu Fehlfunktionen führt, und ermöglichen eine individuelle Kontrolle des Switch-Port-Zugriffs für jeden Netzwerkbenutzer.
  • Wie wichtig ist Ihnen Sicherheit? Werden viele hochsensible Daten über das Netzwerk übertragen? In diesem Fall sind Managed Switches die beste Wahl. Sie ermöglichen eine Netzwerksegmentierung und können den Netzwerkzugriff nur auf vertrauenswürdige Geräte und autorisierte Benutzer beschränken.
  • Benötigen Sie die Kontrolle über die Switch-Einstellungen? Wenn Sie die LAN-Einstellungen verwalten, konfigurieren und überwachen möchten (einschließlich Datenverkehr, Kanalpriorisierung usw.), können Sie dies über Managed Switches tun.
  • Möchten Sie per Fernzugriff auf Ihr Netzwerk zugreifen und es überwachen? Managed Switches können Updates zum Netzwerkstatus bereitstellen, Sie über potenzielle Probleme informieren und Sie Probleme beheben lassen. Dies kann sogar die Notwendigkeit einer Rund-um-die-Uhr-Überwachung durch Mitarbeiter vor Ort verringern.

Managed und Unmanaged Switches von Belden

Um wichtige Geräte mit Ihrem Netzwerk zu verbinden und sicherzustellen, dass sie effektiv kommunizieren können, bietet Belden ein komplettes Sortiment an Unmanaged und Managed Switches an, die für den Betrieb in rauen Industrieumgebungen ausgelegt sind, in denen die Geräte Schmutz, Staub, Vibrationen, elektrischen Störungen und Temperaturschwankungen ausgesetzt sind.

Unsere Unmanaged Switches verbinden Geräte zuverlässig mit Plug-and-Play-Komfort und bieten Optionen für eine Vielzahl von Netzwerkanforderungen, einschließlich PoE-Ports zur Stromversorgung von Geräten.

Unsere Managed Switches wurden entwickelt, um wachsende Bandbreitenanforderungen und Netzwerke der nächsten Generation zu unterstützen, die Betriebszeit und Sicherheit gewährleisten müssen. Um eine hohe Leistung zu gewährleisten, veröffentlicht Belden kontinuierlich kostenlose Updates für seine Managed Switches.

Managed and Unmanaged Switches from Belden

Ganz gleich, für welchen Belden-Switch Sie sich entscheiden – Sie können sich auf seine Langlebigkeit verlassen. (Unsere Switches halten tatsächlich so lange, dass mir vor einigen Jahren ein Kunde beim Besuch seines Bergbaustandorts einen Switch zeigte, der seit mehr als zehn Jahren unter Tage im Einsatz war. Obwohl er nicht für einen unterirdischen Betrieb vorgesehen war, funktionierte er seit mehr als 10 Jahren einwandfrei.)